Zum Auffahrtstag!

10.05.2018


Im kleinen Dorf gibt es eine Kirche,
die im 13.Jahrhundert auf einem Hügel erbaut wurde.
Das war üblich in den damaligen Zeiten.
So hatte man nur noch Gott über sich.
Heute ist das anders.
Neue Wohnquartiere sind oberhalb der Kirche entstanden.
Die Aussicht von der Kirchenanlage auf die umliegende Landschaft 
ist atemberaubend schön.




Und in den Rissen der alten Friedhofsmauer wächst Neues.
Neues Grün...

4 Kommentare:

Wildgans hat gesagt…

Solche Orte sind sehr geschichtsträchtig - und hoffen wir mal das Beste!
Vielleicht waren "Schwingungen" zu erfühlen?
Gruß von Sonja

Quer hat gesagt…

Was für ein herrlicher Ausblick!
Gut, dass Sie noch vor dem belebenden Regen dort waren, liebe Hausfrau Hanna.
Heute wäre das eher ein Aquarell...
Frohe Grüsse in den Auffahrtsfeiertag,
Frau Q.

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich bin,
liebe Sonja,
sehr zurückhaltend mit allem, was sich 'Energien', 'Schwingungen', 'mythische Orte' oder Kraftorte nennt.
Aber irgendwie hat dieser stille Ort oben auf dem Hügel von allem etwas...

Lieben Gruss
Hausfrau Hanna


Hausfrau Hanna hat gesagt…

Auch als 'fliessendes' Aquarell,
liebe Frau Q.,
hätte mir die Baselbieter Landschaft mit den blühenden Bäumen sehr gefallen :)

Und der Regen gestern war einfach nur wohltuend!

Herzlichen Gruss in den freitag
Hausfrau Hanna