Ohrenschmaus am Mittag

12.05.2018


Die Stadt lebt und tönt
auf eine ganz besondere Weise (!)
in dieser Woche:




Europäische Jugendchöre und ein Chor aus Süfafrika sind seit einigen Tagen zu Gast.
Sie singen auf öffentlichen Plätzen und geben Konzerte in Kirchen.
Gestern war ich in einem der Mittagskonzerte in der Clarakirche -
lauschte gebannt den drei unterschiedlichen Chören:

Einem Jugendchor aus Slowenien.
Der Basler Mädchenkantorei.
Und dem Karolinska Kammarkör aus Örebro:



Ein wahrer Ohrenschmaus war es!
Ett fantastiskt örongodis :)







8 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Davon habe ich am Fernsehen gehört und Bilder gezeigt bekommen.
Eine wunderbare Sache ist das für all die jungen Sängerinnen und Sänger und natürlich fürs Publikum.
Geniessen Sie diese klangvollen Tage!
Herzlich grüsst Sie
Frau Quer

Wildgans hat gesagt…

Wie schön für Hausfrau Hanna!
Derweil mich die Vogelstimmen im Garten entzücken.
Gruß von Sonja

Sylvia hat gesagt…

was für ein schönes frühlingsgeschenk! das stell ich mir wunderbar vor, von einem sangesort zum anderen zu schlendern und den sängerinnen und sängern zu lauschen! viel vergnügen noch damit wünscht
Sylvia vom Maschsee

FrauWind hat gesagt…

Ich war auch da, sass aber gaaaanz zuhinderst (nicht wie Sie, liebe FrauHanna!), dort, wo die Eltern mit den kleinen Kindern sitzen und sie zu beruhigen versuchen. Und heute hatte ich erwartet, Ihnen irgendwo zu begegnen, aber da waren halt noch ein paar andere Leute...
Haben Sie die Südafrikaner mal erlebt?
LG

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Den Fernsehbericht,
liebe Frau Quer,
habe ich auch gesehen.
Aber am allerschönsten ist es, an einem der Konzertorte zu sein und die Lieder live zu hören!
Der Publikumsaufmarsch ist jeweils beeindruckend...

Lieben Gruss in den Muttertag
Hausfrau

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Vogelstimmen,
liebe Sonja,
sind genauso entzückend und stimmen froh wie Kinderstimmen :)

Lieben Gruss vom Rhein
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Genauso,
liebe Sylvia,
wie du es beschreibst, ist das während dieser EJCF-Tage!
Mit beinahe so viel Zulauf wie an den drei Fasnachtstagen... ;)

Lieben Gruss nach Hannover
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich stand,
liebe Frau Wind,
an eine breite Kirchensäule gelehnt, ganz vorne im Chor, völlig unbehelligt von allen 'Nebengeräuschen'... ;)

Leider habe ich die südafrikanischen Sänger mit ihrem Regentanz nicht erlebt.
Aber alles ging einfach nicht und wäre auch zuviel gewesen.

Lieben Gruss an die Endstation des 10ers
Hausfrau Hanna