Vor der Linse (2)

09.04.2018



"Wenn ich darauf warten würde, bis mir nach Schreiben zumute ist, 
würde ich nie schreiben."

Anne Tyler, 1941
US-amerikanische Schriftstellerin




Sie sass auf einer der durchwärmten Treppenstufen am Rheinufer.
Auf ihren Oberschenkeln lag ein Notizbuch.
Sie schrieb. Sie tippte nicht.
Ihr war ganz offensichtlich, so zumindest sah es aus, danach zumute...


6 Kommentare:

PepeB hat gesagt…

Ein schöner Anblick, den man nicht so oft zu sehen bekommt, dieser Tage!
Einen warmen Frühlingsgruß
Petra
PS: Anne Tyler ist eine meiner Lieblingsautorinnen!!!

Brizanne hat gesagt…

Oh wie gemütlich ist das denn? Sonne und wärmende Steine... davon wird hier geträumt!!!
Notizen oder Skizzen?... so scharf kann ich nicht einmal mit meinem Adlerblick sehen!
So jetzt ist fertig lustig!
Jetzt geht es ans Eingemachte
Herzlich Madame S, ...!!!

Sylvia hat gesagt…

stimmt, ob die muse küsst oder nicht - unbedingt täglich... aber tu ichs? wie heisst eigentlich eine männliche muse? muser?
lieber gruß
Sylvia

Hausfrau Hanna hat gesagt…

In Basel ist das,
liebe Petra,
keine Ausnahme!
Die Leute sitzen gern und bei jedem Sonnenstrahl draussen am Rhein.


Von Anne Tyler habe ich vor vielen Jahren ein Buch gelesen und erinnere mich leider nicht mehr an den Inhalt...
Das wäre d i e Gelegenheit, wieder einmal ein Buch von ihr zu kaufen/auszuleihen.


Lieben Gruss
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ich sah mit meiner Superbrille,
ma chère Madame S.,
dass die Frau eine grosse, dekorative Schrift hatte... aber noch genauer habe ich nicht gelinst ;)

Ich hoffe, Sie haben auch heute einen guten, genau richtig 'geschäftigen' Tag!
Herzlichen Gruss westwärts
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Schreiben (auch wenn es bloss schlichte Blogbeiträge sind),
liebe Sylvia,
erfordert tatsächlich die Relmässigkeit...
Wie wäre es mit 'muso' als männlicher Muse ;-*

Liebe Grüsse an den Maschsee
Hausfrau Hanna