Im Dialog mit dem Maler (2)

09.02.2018



"Bei meinen alten Bildern bin ich unsicher. Ich ahne zwar, dass die gut sind, 
aber die haben nicht mehr so viel mit mir zu tun."





PS. Die frühen Werke mit den rosa- und fleischfarbenen Stängeln und Hälsen gefielen mir persönlich nicht. Ich blieb auf Distanz, machte ein Bild und ging weiter in den nächsten Ausstellungsraum...



8 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Ach ja, auch für den Künstler rückt wohl manches zur Seite und macht neuem Platz.
Und wir dürfen uns an dem erfreuen, was wir schön finden.

Herzlichen Gruss durch das penetrante Grau,
Frau Quer

sylvia hat gesagt…

spannend! ich freue mich schon auf weitere ausstellungsblicke;-)!
herzlich
sylvia

Brizanne hat gesagt…

Na ja vor diesem Bild standen wahrlich keine bunten Vögel!!
Geschätzte Hausfrau Hanna
Herzlich Madame S., die heute in VOLLPink herumwetzt!
p.s.: Sehe aus wie eine Hyazinthe

PepeB hat gesagt…

Aber schon lustig, dass die Bilder farbenfroher sind als die Besucher.
Herzliche Grüße
Petra

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Das nennt sich dann wohl,
liebe Frau Quer,
Alterssicht und -weisheit!
Mir persönlich hat der die Ausstellung begleitende, informative Kurzfilm mit und über Georg Baselitz auch sehr gut gefallen und beeindruckt.
Wie auch ein Satz von Baselitz, dass es schwieriger sei, kleinformatig zu malen als grossformatig...

Herzlichen Gruss ins Wochenende
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Schön der Reihe nach,
liebe Sylvia,
erstmals die Kommentare beantworten!
Dann der nächste Einblick ;)

Lieben Gruss hinauf zum Maschsee
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Oh ja,
ma chère Madame S.,
das Publikum trug hauptsächlich schwarz!
Und Sie liegen mit violett/hyazinthenfarbig voll im Modetrend 2018! :)

Au plaisir!

Und einen lieben Gruss durch die momentan herrschende Farbe grau...
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Genau so wie du,
liebe Petra,
sah und sagte das auch Baselitz:
"Meine Bilder, in richtigen Lichtverhältnissen betrachtet, sind farbig, grell farbig, man kann sogar sagen bunt und überhaupt nicht düster."

Herzlichen Gruss nach München
Hausfrau Hanna