Überwältigt!

12.01.2018


Gestern in der städtischen Bibliothek.
Ein kleiner Junge ist offensichtlich das erste Mal zu Besuch.

An der Hand der Mutter steht er da und staunt:
"Mami, isch das alles für mi!"




PS. Das Bilderbuch 'Die Kinder von Kautokeino' von Bodil Hagbrink
ist wohl eines der schönsten Bilderbücher. Leider ist es vergriffen.

PPS. Und nur noch in Hausfrau Hannas Bücherregal zu finden.

PPPS. Oder in einem Antiquariat...



10 Kommentare:

sylvia hat gesagt…

das ist ja eine schöne geschichte! ich erinnere mich aus meiner kindheit an das erste mal in einem solchen bücherparadies. die fahrbücherei, untergebracht in einem bus - dieser geruch, diese fülle -herrlich!
herzlich
Sylvia

PepeB hat gesagt…

Oh ja, für ihn UND alle anderen. Büchereien und Bibliotheken sind die beste Erfindung der Menschheit.
So viel Lesestoff für wenig Geld, all die Abenteuer, Geschichten und Wissen aller Art, da eröffnen sich Welten. Ich war als Kind ähnlich überwältigt von der Fülle und bin bis heute eine begeisterte Büchereibesucherin.
(Besondere Bücher stehen dann wie bei Ihnen im eigenen Regal, griffbereit!)
Danke für den schönen Moment
Petra

Quer hat gesagt…

Wie schön, die Reaktion des Jungen. Er hat sicher das Passende gefunden.
Und Ihr altes Kinderbuch, liebe Hausfrau Hanna, ist zauberhaft.
Solche (Bilder-)Bücher sind für Kinder das Grösste.
Einen lieben Gruss aus dem grauen Mittelland,
Frau Quer

Wildgans hat gesagt…

Wie gut, dass der kleine Kerl von seiner Mama genau an diesen wunderbaren Ort geführt wird!
Gruß am Abend von der Vielleserin

Anhora hat gesagt…

Ach, der Junge, wie süß ist das denn! Die selbstverständliche Annahme, dass das Leben es gut mit ihm meint, ist wohl nur in den Augen eines Kindes zu entdecken. Herrlich. :-)

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ein Bus,
liebe Sylvia,
der vorfährt und in dem man stöbern und lesen konnte:
Wie hätte mir das gefallen! :)
Bei uns im Dorf fuhr damals nur der Migroseinkaufswagen vor...

Lieben Gruss
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Gern geschehen,
liebe Petra,
dieses Überwältigtsein kenne ich übrigens auch sehr gut,
Als Kind waren es die Schulbibliothek und mein Götti, der mir die besten aller Geschenke machte: Bücher!!!

Und bevor ich jetzt ins Schwärmen kommen, schicke ich dir einen herzlichen Gruss
Hausfrau Hanna

PS. Genau dasselbe hat die Mutter übrigens ihrem Jungen auch gesagt :)

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Das glaube ich auch,
liebe Frau Quer,
aber vielleicht konnte er sich schwer entscheiden bei der Fülle ;)

Ja, mein Buch von damals!
Ich sah es 1979 bei meinen ersten Ferien in Schweden. Und liess es sein...
Dann kam es ein Jahr später auf Deutsch heraus.
Und ich kaufte es. Das Leben der Samen war dann über mehrere Wochen Thema in meiner ersten Klasse :)

Lieben Gruss
Hausfrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Die öffentliche Bibliothek,
liebe Vielleserin,
ist zentral und auch für Kinder/Jugendliche gut eingerichtet, dass viele diesen Ort in der Freizeit besuchen.

Lieben Gruss
Lesefrau Hanna

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Etwas davon,
liebe Anhora,
bleibt wohl auch in unsern Augen stecken.
Kleinen Sternchen ähnlich, die zu funkeln beginnen, wenn wir etwas Schönes entdecken und
sehen... :)

Tanti saluti
Hausfrau Hanna