Dreizehnter Tag nach Weihnachten...

06.01.2018


Heute ist Dreikönigstag.
In Schweden hingegen ist es der 'trettondagen' -
der 'dreizehnte Tag' nach Weihnachten.

Bild von der Ausstellung 'Sonne, Mond und Sterne' im Museum der Kulturen Basel

Waren es Könige? Weise? Magier? Oder gar Sterndeuter? 
Die Quellen sind sich nicht einig.
Auch dass es drei waren, ist nicht verbürgt.
Anhand der Geschenke - Gold, Weihrauch und Myrrhe -
wurde angenommen, dass es drei gewesen sein mussten,
die dem Stern gefolgt und das Jesuskind in der Krippe gefunden hatten.
Bei uns heissen sie Kaspar, Melchior und Balthasar.
Und in Schweden?
 Kasper, Melker und Baltsar.

Bild von der Ausstellung 'Sonne, Mond und Sterne' im Museum der Kulturen Basel 


PS. Hier ein Beitrag über Könige und Königinnen vom 6.Januar 2011



2 Kommentare:

Quer hat gesagt…

Könige oder Königinnen, liebe Hausfrau Hanna, drei oder mehr, wir nehmen diesen dreizehnten Tag nach Weihnachten zum Anlass, fröhlich zu sein und den Kopf (mit oder ohne Krone) hoch zu tragen. :-)

Herzliche Grüsse,
Frau Quer

Hausfrau Hanna hat gesagt…

Ob König, Königin,
liebe Frau Quer,
oder normaler Mensch: In den Kopf steigen sollte es niemandem!
Den Kopf hoch zu tragen jedoch ist erlaubt und erwünscht :)

Ich hoffe, Sie hatten viel Freude mit den vier kleinen Königen (gibt es eigentlich einen Diminutiv von 'König'?) gestern am Dreikönigstag :)

Übrigens feierte Emil gestern seinen 85. Geburtstag.
Ein König auch er!

Lieben Gruss in den Sonntag
Hausfrau Hanna