Adventsflug (2)

02.12.2016



Gestern.
Der erste Tag im Dezember.  
Ein Tag wie aus einem Bilderbuch von Elsa Beskow,
(die 1874 in meinem geliebten Stockholm zur Welt kam).
Der Raureif machte aus den Blättern und Gräsern kleine Kunstwerke.
Zu Fuss ging es den Hügel hoch.
Beim grossen Steinengel vorbei.
Ein  geflügeltes Wesen -
auch er...





Adventsflug (1)

01.12.2016


Endlich ist mir klar, warum ich Möwen - trotz ihres oft nervenden Geschreis - in mein Herz geschlossen habe!
Deshalb:

Die Möwe und mein Herz

Hin gen Norden zieht die Möwe,
Hin gen Norden zieht mein Herz;
Fliegen beide aus mitsammen,
Fliegen beide heimatwärts. 

(...) 


Theodor Storm, 1817 - 1888












Möwenperspektive

30.11.2016


Ratschläge - und mögen sie noch so gut gemeint sein - greifen bei mir häufig nicht.
Kommen sie jedoch von Udo Lindenberg, werde ich wach und aufmerksam:



"Machs wie ich: Vogelperspektive, Überflieger, Drübersteher. Nicht ärgern - wundern!
Geh auf Reiseflughöhe, setz die Sonnenbrille auf, cool down."


Udo Lindenberg, 1946, Musiker, Maler, Mensch


 Sonnenbrillenwetter vorgestern. Gestern. Heute. Und auch morgen... 


PS. Und ich nehme mir vor, mich im Dezember an der Möwenperspektive zu versuchen...
PPS. Morgen geht's los!

Licht in dunkler Zeit

27.11.2016


1.Advent.
Eine hellgraue Hochnebeldecke hängt über der Stadt.
Mir kommt die stets strahlende Meteofrau beim Schweizer Fernsehen in den Sinn,
die an einem Spätsommerabend die Wetterprognose  so beendet hat:
"Morgen also die Sonne tanken und das Herz auffüllen!"
Nun, heute muss der Tank anders aufgefüllt werden:
Mit Lichtern, deren Schein die Dunkelheit erhellt.
Und der Wärme des Herzens, auf die vertraut werden kann.
Oder wie es bei Emilia Amper auf  Schwedisch tönt:
"Ljus i mörkrets tid.
Lita på  ditt hjärta goda värme."



Mit dem wunderschönen Lichterlied von Emilia Amper wünsche ich allen einen warmen, hellen, frohen 1.Advent!
Hausfrau Hanna




Bald beginnt der Weihnachtsmarkt

24.11.2016



Kaum ist die Herbstmesse zu Ende,
die Stände abgebaut, 
wird am andern Ort wieder aufgebaut, genagelt und geschmückt: 
Der Weihnachtsmarkt kann beginnen!




Während Frauchen mit dem Standeinrichten beschäftigt ist,
richtet sich der süsse Kleine nachbarschaftlich ein:





Und zum Schluss noch ein Bild mit dem deutlichen Hinweis, w o der Markt stattfindet...;)

Alltagsphilosophisches ums Bier...

23.11.2016


Der Winter ist wahrscheinlich nicht die Hoch-Zeit des Biers. 
Man schlückelt wohl eher ein warmes Getränk: Tee mit Rum. Punsch. Kaffee fertig. 
Oder Glühwein (den es in der IKEA auch ohne Alkohol gibt...).
Neulich stand ich in der Essabteilung des Kleinbasler Warenhauses vor einer Kühlvitrine.
Und da stach mir ein derart besonderes und zudem noch lokales Bier ins Auge, dass ich gleich ein Bild schoss.
Das bildet nun den nahtlosen Übergang zu der im PS. stehenden Textstelle aus dem Buch: 'Mörder Anders und seine Freunde ' des schwedischen Autors Jonas Jonasson.

Skål!

'MIR SIN DOCH NYT ALS ARMI SCHLUGGER!'  ;) 


PS. (...) Er machte sich das erste Bier des Tages auf. Und direkt im Anschluss das zweite. Und er vergass, was er gerade gedacht hatte, doch der Knoten im Magen war weg, und darauf prost!
Bier war das Wasser des Lebens. Das dritte war immer das beste. Fidirallala!

Jonas Jonasson
aus 'Mörder Anders und seine Freunde'  S. 69




Herbst-Haiku

20.11.2016



Der ersten Föhnnacht
unerbittliche Fussspur
im grossen Ahorn


(Hausfrau Hanna)


Der Ahorn hinten im Garten vor einer knappen halben Stunde...



PS. Ich wünsche allerseits einen schönen, föhnwarmen SONNtag!
PPS. Hier in Basel scheint und strahlt sie nämlich: Die Sonne:)